Förderverein der städtischen Kitas Nerchau e.V.

 
 

Events & Bilder

Nerchauer Weihnacht | 16.12.23

Wie im vergangen Jahr, konnten wir auch dieses Jahr wieder als Verein am Nerchauer Weihnachtsmarkt teilnehmen. Wir konnten in unseren generalüberholten Holzhütten (Vielen Dank an die Nerchau Mutzschener Agrar und Service GmbH) verschiedene Speisen und Getränke anbieten. Vielen Dank allen Helfern für diesen schönen Vorweihnachtstag.



Herbst- und Hexenfest 2023 | 30.10.23

Mit einem mittlerweile schon fast traditionellem Charakter wurde das diesjährige Herbst- und Hexenfest am 31.10.2023 im Hort Nerchau durchgeführt. Wir konnten wieder zahlreiche Gäste zu verschiedensten Attraktionen begrüßen, umrahmt mit einem bunten Verpflegungsangebot und erstmals auch eigenen Tassen, passend zum Motto der Veranstaltung. Ein großer Dank gilt den Mitarbeitern/innen der städtischen Kitas Nerchau, welche dieses Fest organisiert und gestaltet haben. Dazu kommen noch die Helfer unseres Fördervereins. Darüber hinaus gilt der Dank der NM Nerchau-Mutzschener Agrar und Service GmbH für die Bereitstellung der Hütten, der FFW Nerchau für die Blaulichtumrahmung und der Schalmeienkapelle Ragewitz.



 

Herbstsubbotnik Hort | 22.09.23

Einmal im Jahr treffen wir uns mit Eltern, Großeltern und Erziehern im Hort Nerchau um kleine und größere Projekte zu gestalten. In diesem Jahr standen ein neuer Schutzanstrich der Holzhütte, die Neueindeckung des Pavillons und das Auffrischen des Gemüsebeetes im Fokus. Im Gebäude sollten die Fenster eine Frischekur erhalten. Leider fanden sich nicht sehr viele Teilnehmer, weshal im Außenbereich lediglich der Neuanstrich erfolgen konnte. Die Fenster erfreuen sich jedoch alle eines klaren Durchblickes.

Schulstart 2023 | 22.08.23

Am Dienstag, einen Tag nach dem Start in das neue Schuljahr 2023/24, überraschten die Vereinsmitglieder Susann Schiller und Kerstin Tronicke, gleichzeitig Leiterin des Hortes, die Schulanfänger der Grundschule Nerchau im Hort Nerchau mit einer kleinen Überraschung. Jedes Kind bekam neben einer kleinen Süßigkeit ein selbst genähtes Beutelchen, welches z.B. als Geldtässchen genutzt werden kann. Einen großen Dank an Vereinsmitglied Erika Eißner für die liebevolle Handarbeit.

"Grimma bewegt sich" in Nerchau | 02.07.23

Zur 2. Auflage des Events "Grimma bewegt sich" in Nerchau luden am 1. Juliwochenende 2023 der Nerchauer Schützenverein, der Nerchauer SV und unser Förderverein an das Schützenhaus Nerchau im Bereich der Mulde ein. Geboten wurde seitens Schützenverein Luftgewehr- und Bogenschießen, sowie ein Verpflegungsstand. Die Nerchauer Gymnastikdamen boten ein Erwärmungsprogramm, aktives Atmen an der frischen Luft und eine Walkingrunde zum Wehr und zurück an. Die kleinen Floorballer des NSV zeigten Ihre Künste mit Schläger und Ball, welche Sie in der Montagskitarunde erlernt haben. Abgerundet wurde das Programm durch ein buntes Angebot seitens Fr. Tronicke von der Kita Nerchau Die Floorballer feierten abschließend noch Ihren Saisonabschluss im kühlenden und windgeschützten Schatten im Bereich des Anglerheimes.


KIDS CUP im Stadion der Freundschaft Grimma | 24.06.23

Zum diesjährigen KidsCup der Sparkasse MTL und der Veolia Wasser Deutschland GmbH konnten wir als Förderverein unterstützend für die Kinder und Erzieher der städtischen Kitas Nerchau mitwirken und einige Erfolge erringen. So gab es bei den Kindergartenkindern 2x einen dritten Platz und bei den Hortkindern einen 2. Platz. Tolle Leistung und danke auch an die Eltern und Großeltern die teilweise spontan zur Unterstützung wenigstens einer Elternstaffel eingesprungen sind. Im kommenden Jahr geht da dann hoffentlich etwas mehr!


Fertigstellung Gerätehaus im Kindergarten | 16.06.23

Dank einiger Papas und eines engagierten Hausmeisters konnte kurzfristig auch das Gerätehaus für die vielen Spiel- und Fahrgeräte fertiggestellt werden. Am Freitag den 16.06.23 trafen sich am Nachmittag einige Papas zur Aufstellung des Gebäudes. Vielen Dank dafür. Das zusätzliche Gebäude ermöglicht den Erziehern eine bessere Organisation und Ordnung für die vielen Spielgeräte.


Fertigstellung Matschküche und Vorarbeiten für neues Gerätehaus im Kindergarten | 24./25.05.23

Etwas mehr als 4 Wochen nach dem nicht ganz gelungenen Aufstellen der Matschküche konnte nun das Projekt erfolgreich mit einem kleinen Arbeitseinsatz beendet werden. Den Kindern der Kita Nerchau steht damit eine neue Beschäftigungsmöglichkeit im Außenbereich der Kita zur Verfügung. So hat die Matschküche zwei Höhenbereiche für die Kleinsten, aber auch Größeren der Einrichtung. Wir wünschen viel Spaß und Freude mit dem neuen Highlight. Ein großer Dank gilt allen Eltern die hier nochmal unterstütz haben. Darüber hinaus möchten wir uns bei der Fa. Holzkopf bedanken für die fortlaufende Unterstützung von der ersten Idee auf dem Papier bis zur letztlichen Umsetzung.

Im Einklang mit diesem Projekt konnten wir, ebenfalls mit vielen Eltern, das zweite Projekt starten. So entwickelte sich seit geraumer Zeit der Wunsch vieler Erzieher, aber auch Kinder, den heutigen Lagerbereich für Spielgeräte und Spazierwagen zu erweitern. Parallel zur immer weiter steigenden Zahl der Kinder in der Einrichtung, steigt auch die Anzahl der Spielgeräte. Da diese Platz benötigen konnte recht schnell die Idee eines Gerätehauses unmittelbar neben der Gerätegarage zu Papier gebracht und Fördermittel beantragt werden. Letzteres scheiterte zunächst, wurde jedoch durch die Stadt Grimma finanziell komplett übernommen. So konnte nun zunächst der Unterbau angelegt werden. Dieser muss nun noch in den Randbereichen gestützt und durch den abschließenden Aufbau des Gerätehauses abgeschlossen werden. 

Vielen Dank allen Eltern und Kindern die hier mehr oder wenig spontan angepackt haben.


Frühlingssubbotnik im Kindergarten | 15.04.2023

Der Wettergott meinte es an diesem Samstag nicht gut mit den vielen freiwilligen Helfern im städtischen Kindergarten Nerchau. Und weil an diesem Tag alles zusammenkommen sollte, stand auch der ansonsten positive Leitspruch "wo gehobelt wird fallen auch Späne" unter keiner guten Wolke. So flogen keine Späne, sondern eher Funken. Aber eins nach dem anderen. Gegen 9 Uhr trafen sich zahlreiche Kinder und Eltern zum geplanten Arbeitseinsatz. Zum Trotz des schlecht angesagten Wetters erfreuten wir uns der zahlreichen Mamas und Papas. Bei Nieselregen wurde sodann jegliches gesponserte Grün, oder auch solches was es laut Verpackung mal werden sollte, in die Erde gebracht. Die Mamas und Omas waren bereits nach kurzer Zeit, trotz Regenschutz durchnässt. Vielen Dank für euren Einsatz unter diesen widrigen Bedingungen. Die blühende Landschaft in Richtung Sommer gibt es nur dank euch!

Kommen wir noch einmal zu dem Leitspruch des Tages ... statt der Späne wären wohl eher Funken angebracht gewesen. Leider ist unser Hauptprojekt "Matschküche" an diesem Tag einem elementaren Stromkabelschaden zum Opfer gefallen. Es grenzt schon an ein "6er im Lotto", das wir beim Setzen des ersten Erdankers auf einer Breite von gefühlten 100 Metern ein Kabel von 2 Zentimeter breite frontal in 65 Zentimeter Tiefe geküsst und entzweit haben. In der Folge mussten leider rund 35 Nerchauer Familien für gut vier Stunden ohne elektrische Energie den Samstagmittag gestalten ... eigentlich angekündigt als Blackout im Winter ... und nun durch den Förderverein in die Tat umgesetzt. 

An dieser Stelle bleibt nur eine große Entschuldigung an alle Betroffenen. 

Leider lief an diesem Samstag ganz viel nicht so gut wie sonst. Dennoch bleibt festzuhalten das die Matschküche durch die Fa. Holzkopf zumindest auf dem Gelände angekommen ist. Und was noch viel wichtiger ist ... gleiche Firma hat spontan Ihre Bereitschaft für den ansonsten enorm kostspieligen Erdaushub erklärt und die schadhafte Stelle tief in der Erde umgehend mit schwerer Technik ans Tageslicht gebracht. Vielen Dank für diese "Nachbarschaftshilfe zum Samstagnachmittag". Zu guter Letzt stärkten sich alle Teilnehmer mit heißen Würstchen; Salat, Kuchen und anderen Nervennahrungen. Wir blicken nach vorn ... es kann nur besser werden.



Ostermarkt im Kindergarten | 01.04.2023

Am vergangenen Wochenende fand der traditionelle Ostermarkt im städtischen Kindergarten Nerchau statt. Entgegen der prognostizierten Wetteraussichten, gestaltete sich der Nachmittag trocken und freundlich. Dank der mühevollen Vorbereitungen der Mitarbeiter der Kita, einiger Eltern und Mitglieder des Fördervereins konnten die vielen Gäste einen angenehmen und abwechslungsreichen Nachmittag erleben. So gab es neben vielen Köstlichkeiten die Möglichkeit an verschiedensten Aktivitäten teilzunehmen. Ostereier färben, Osterdekoration basteln, dem Schauspiel "Hase und Igel" lauschen, Spielen im Kitagarten u.v.m. Zum Ende des Nachmittags und einsetzendem Regen ging es dann mit vier Hasen auf Schatzsuche durch Nerchau mit dem Ziel Bürgerzentrum. Am Ende entstand aus vier Puzzeln ein großes Gesamtbild mit einer Friedenstaube und einem freundlichen Ostergruß.


 

Neujahrscafé Kindergarten und Hort | 13.01./17.02.2023

Auch wenn die Art solcher Familiennachmittage zur Tradition der Einrichtung gehören und mehrfach im Jahr angeboten werden, war es für viele Kinder die Erstauflage. Nach der langen Zeit, in der solche Veranstaltungen nicht erlaubt waren, zeigten die Kellner und Kellnerinnen der Roten Gänschen ihr Talent zum Servieren von Getränken und Speisen, geübt wurde das die vorangegangene Woche im Rahmen des Frühstücksangebotes für die Kinder.https://strato-editor.com/.cm4all/widgetres.php/com.cm4all.wdn.PhotoSlideshow/images/thumbnail.svg

Talentiert für die Herstellung der süßen Kreationen waren auch die Jüngsten, selbst die Gelben Gänschen mit Kindern im Alter zwischen 1 und 1 ¾ Jahren haben Heidelbeer- und Schokomuffins gezaubert. Unser Kaffeekönig Leopold bediente eigenständig den Automaten für Kaffee, Cappuccino, Latte Macciato und Schokomilch, das Gerät haben uns seine Eltern leihweise zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür, auch für die gesponserten Kaffeebohnen und allen, die im Anschluss beim Aufräumen geholfen haben. Die Kinder freuen sich sicherlich über die Einnahmen, die ein solches Cafe` erbringt. Am wichtigsten ist aber das tolle Gefühl, so viele Familien zusammenzubringen, sich auszutauschen, zu plaudern, andere kennen zu lernen und zum Feierabend eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen zu genießen. Dieser Genuss konnte nach dem Verzehr in der Bewertung des Kuchens nach Aussehen und Geschmack garantiert werden, denn die einzelnen Gruppen wetteiferten um den Sieg beim Vergleich um das beste Backwerk. Daran beteiligten sich auch die Hortkinder mit ihrem Tränenkuchen. 

Gut 4 Wochen später, am 17.02.23 konnten sich die Kinder des Hortes gleichermaßen als Café und Kuchen Gastgeber beweisen. Auch hier fanden viele Eltern und Großeltern den Weg in das Wiesental um genüsslich ein oder auch zwei Stückchen Kuchen zu genießen. Wie die Fotodokumentation zeigt, waren bereits nach eine Stunde nur noch Rester über und am Ende der Veranstaltung konnten bis auf hartnäckige Krümelchen alle Bleche leer an Ihre Besitzer übergeben werden. 

Zu guter Letzt geht das größte Dankeschön an alle, die unsere Angebote wahrnehmen und damit Kinderherzen strahlen lassen, Mühe belohnen und uns sich etwas Gutes tun. Den fleißigen Bäckern mit ihren Erziehern gebührt ebenso Lob und Anerkennung, toll gemacht, alle Stücke sind verzehrt und ernteten Bestnoten!


Weihnachtsmarkt Nerchau | 18.12.2022

Noch gerade rechtzeitig vor Weihnachten und bei perfektem Winterwetter begrüßten wir als Verein gemeinsam mit weiteren Vereinen und Gewerbetreibenden auf dem Nerchauer Gänsemarkt zahlreiche Gäste. Umrahmt wurde dieser Weihnachtsmarkt von einem kleinen Programm von Kindergarten- und Hortkindern der städtischen Kitas, die als Dank einen Besuch des Weihnachtsmannes genießen konnten. Ein Dank gilt hier der Apotheke Nerchau, für die Unterstützung. Darüber hinaus boten die verschiedenen Stände jedem Gast die Möglichkeit sich mit Süßem und Herzhaftem zu stärken, oder verschiedenste Heißgetränke zu verköstigen. Lokale Händler präsentierten den Interessierten Ihre Produkte. Mit Einbruch der Dunkelheit lichtete sich bis auf einzelne Hotspots das Geschehen. Ein gelungener Adventstag.


Hasenstallbau Hort Nerchau | 05.11.2022

Nach ca. 6-monatiger Bauzeit konnten wir Anfang November das neue Hasenstallgehege im städtischen Hort Nerchau fertigstellen. In vielen kleinen und großen Arbeitseinsätzen unter der Woche und an Samstagen errichteten Vereinsmitglieder und Papas in Eigenleistung ein neues überdachtes Freigehege mit Zugang zu einem Innenraum im hinteren Bereich des Hortgartens. Zunächst galt es die wichtigsten Materialien für die Konstruktion bereitzustellen. Der Friseursalon Schnittpunkt spendete hierzu Material im Wert von 450 Euro. Zudem konnten wir über Nico Gläsmer Metallstützen und weitere Hilfsmaterialien organisieren. Patrick Koppatz unterstütze mit hilfreichen Tipps und Geflügeldraht bei der Projektgestaltung Das Dach deckte Lars Kögler und Maik Wagner in einem Samstagabendeinsatz nach Vorarbeit durch einige Papas. Der Aushub wurde mit einem Bagger der Fa. Holzkopf durch die Familie Schulze/Umlauft vorbereitet. Die Papas Jan Redlich, Christian Reißaus, Olaf Hempel (Danke für die spontane Holzbereitstellung!), Hr. Hammer und Markus Lange gestalteten die Fertigstellung in zahlreichen Arbeitseinsätzen.

Update 05.01.2023: Vereinsmitglied Lars Kögler und Sohn haben den Stall um eine Vogelvoliere ergänzt und eine kleine Wellensittich-Familie einziehen lassen. Vielen Dank für diese tolle Überraschung.

Herbst- und Hexenfest Hort | 07.10.2022

Ganz schön gruselig ging es beim diesjährigen Herbst- und Hexenfest zu. Endlich wieder an gewohnter Stelle im Hort Nerchau empfingen die Erzieher/innen der städtischen Kindertagesstätten ab 17 Uhr die Gäste ... und die kamen zahlreich!!! So zeigte es sich, das die Erweiterung des Festgeländes auf den Hof der Grundschule die vielen kleinen und großen Gäste gut verteilte. Die zahlreichen Events begeisterten die Gäste, angefangen vom Stockbrotbacken am Lagerfeuer, Tattooraum, Hexentänzen über Gruselgeschichtenecken und Hexenzaubersaftcocktails sowie vielem mehr. Neben Kartoffel- und Kürbissuppe, sowie Bratwurst und Kartoffeln mit Quark wurde der erste Glühwein des Jahres ausgeschenkt. Unser Verein unterstützte das Fest bei Vorbereitungsarbeiten und dem Ausschank an Grill- und Glühweinstand.

Den traditionellen Höhepunkt bildeten die Musikanten der Schalmeienkapelle Ragewitz zusammen mit der FFW Nerchau und deren Fakelläufern, gefolgt von zahlreichen Lampions und bunten Lichtern durch Nerchau. Wir bedanken uns bei allen Organisatoren und Helfern für diesen tollen Abend, insbesondere den Mitarbeitern der städtischen Kindertagesstätten Nerchau.


Herbstsubbotnik Hort | 24.09.2022

Am vergangenen Wochenende fand nach etwas längerer Pause wieder ein Subbotnik statt. Nach der überwältigenden Teilnehmerzahl zum Frühjahrs-subbotnik in der Kita, hielt sich dieses Mal die Teilnehmerzahl in Grenzen (auf dem Gruppenbild fehlen 4 Papas und ein Kind). Dennoch wurden von Eltern, Erziehern und Kindern viele kleine und große Projekte vorangetrieben. So wurden z.B. die Verkaufshütten für das anstehende Hexenfest aufgestellt, ein Pavillon im Garten "rekonstruiert", das Dach für das Hasenstallfreigehege weiter gebaut und viele weitere Dinge bewegt. Darüber hinaus wurden Stühle, Tische und Fenster auf Vordermann gebracht und gereinigt. Wir danken allen Teilnehmern für Ihr Engagement. Zukünftig planen wir jedes Jahr je einen Subbotnik im Kindergarten und Hort, um hier eine ausgewogene Mischung und Weiterentwicklung von Projekten in beiden Häusern zu gewährleisten.

 


Schulanfangsüberraschung | 29.08.2022

Am 29.08.2022 hatten die Erstklässer der Grundschule Nerchau ihren ersten Schultag. "Aufregend genug das viele Neue" ... so war dann auch gegen 10:30 Uhr die erste Schuleinheit beendet und es ging zur Eingewöhnung in den städtischen Hort Nerchau. Dort wartete eine kleine Überraschung, Jedes Kind bekam einen individuell gestalteten Taschenbeutel mit eigenem Namen und einer Etikettierten Saftflasche. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei den beiden Vereinsmitgliedern Erika Eißner und Kerstin Tronicke, die in mühevoller Arbeit diese Präsente erstellt haben. 

 

Allen Kindern wünschen wir maximale Freude, Begeisterung, Willen, Spaß und Abwechslung in diesem neuen Lebensabschnitt.


Spielhaus bekommt Dach | 19.08.2022

Etwas überraschend bekam unser neues Holzhaus in der Kita Nerchau am vergangenen Freitag ein neues Dach. Damit dies auch extra lange hält und zudem auch noch gut ausschaut, hat die Arbeit die Fa. Bedachung Panitz übernommen. Vielen Dank für die Umsetzung.



1. Sporttag Grimmaer Verein | 10.07.2022

Am 10.07.2022 fand in Grimma und im Ortsteil Nerchau der 1. Grimmaer Sporttag statt, mit dem Ziel, das sich so viel wie möglich Sportvereine präsentieren und letztlich auch Werbung für den eigenen Verein machen können. Wir als Förderverein haben dieses Event zusammen mit dem Nerchauer Sportverein an der Muldenwiese vor dem Schützenhaus organisiert und umgesetzt. Präsentiert wurden die Sportarten Kunstradfahren, Volleyball, Gymnastik, Floorball und Kleinkindbewegung. Dazu gab es einen kleinen Verpflegungsstand und eine musikalische Umrahmung. Zunächst ein Dank an alle Vereinsmitglieder beider Vereine für die Unterstützung und an die Vereinsfreunde des Schützenvereins für die Bereitstellung von Strom, Wasser und Unterkunft an diesem Tag. Zusammenfassend sei gesagt, das am Morgen Petrus vermutlich den ein oder anderen Willigen kurzfristig an einem Besuch gehindert hat. So war die Teilnehmerzahl von Nichtvereinsmitgliedern letztlich überschaubar. Dennoch werten beide Vereine das Event als Erfolg und werden bei einer möglichen Neuauflage im kommenden Jahr sicherlich wieder teilnehmen. Nachfolgend noch ein paar Impressionen von diesem Sportvormittag.


Frühlingssubbotnik Kita | 26.03.2022

Die ersten warmen Sonnenstrahlen haben gerade erst den Weg auf unsere wintergeplagten Seelen gefunden, schon ging es los mit dem ersten Arbeitseinsatz 2022 in der städtischen Kita Nerchau. Mit mehr als 60 Teilnehmern aus Kind und Kegel konnten wir so viele Helfer wie noch nie begrüßen. Darüber hinaus gab es bereits im Vorgang Unterstützung mit Blumen, Speisen und Getränken, verschiedensten Materialien und vielem mehr. Auch dies haben wir so noch nie in diesem Ausmaß erlebt. Wir möchten uns bei allen Eltern, Großeltern und Unterstützern bedanken für die Unterstützung im Vorgang und während des Arbeitseinsatzes. Im Besonderen ein großer Dank an die Familie Reißaus/Stockmann und Hr. Wagner für die bereitgestellte Muttererde und Technik, an das Fuhrunternehmen Nicky Petsche für den großen Sandberg und die Spende von 175 € für die Transportleistung, an die Familie Hirsch für Technik und Beton, an Familie Bodylski mit Ihrer Fa. Holzkopf für die Nachtschichten vorab und den Aufbau des neuen Baumhauses, sowie die spontanen Transportfahrten zwischen Kita und Hort. Wir konnten nachfolgende Projekte angehen und zu großen Teilen auch abschließen.

  • neues Baumhaus am Eingang (nochmals Danke für die 1.000 € Spende eines Opas und an die Fa. Holzkopf für die 650 € Spende)
  • Auffrischen der Hochbeete und Vorbereitung für die Bepflanzung
  • Erneuerung vieler Blumenbeete mit zahlreichen Pflanzen
  • Vorbereitung Hasenstall für Bodengitter
  • Auffüllen aller Sandkästen in Kita und Hort
  • Malern eines Krippenraumes
  • Neuverlegung Bodenbelag in Krippenraum
  • Aufstellen eines neuen Vogelhauses
  • Einebnung und Auffüllen der Schaukelbereiche
  • Grasaussaat in vielen Bereichen der Kita
  • Auffrischen des Sinnespfades

Nach gut drei Stunden Arbeit konnten wir dank engagiertem Grillmeister und den vielen mitgebrachten Speisen und Getränken eine schöne Mittagspause zum stopfen der hungrigen Mäuler nutzen. Danach ging es ans Aufräumen und Beendigung letzter Arbeiten. Letzte, vor Kraft strotzende, Teilnehmer schaufelten auch noch den letzten Sandkorn weg. 

Ein wenig Abseits, dennoch mit einer ganz wichtigen Aufgabe bedacht ... unsere beiden Herren, "Schü" und Erzieher, Hr. Neumann. Beide erneuerten Wände und Böden in der Kita und schlossen letztlich auch die Kita nach einem langen Arbeitstag! 


Nächste Schaukeleinheit | 24.11.2021

Nachdem Mitte Oktober der Rückbau der alten Schaukel begonnen hat, konnten in kleinen Arbeitseinsätzen bereits die Schalung und die neuen Fundamente gesetzt werden. Die vorläufigen Abschlussarbeiten mündeten in der Einebnung des Schaukelbereiches und die Verlegung der Fallschutzmatten. Letzteres ist einem mehr oder weniger spontanen Rote-Gänschen-Papa-Einsatzes zu verschulden. 

Da die Temperaturen bereits zu niedrig sind, ist der Fallschutz nicht mehr gewährleistet, daher wird die Schaukel mit dem Frühlingsbeginn 2022 aufgehangen. Die Abschlussarbeiten im Randbereich, sowie die Glättung der Legematten erfolgt dann im Frühjahr 2022. Wir wünschen allen Kindern fröhliches Schaukeln.


Neue Apfelbäume | 05.11.2021

Durch einen Hinweis der Cannewitzer Agrar Genossenschaft wurden kurz vor dem ersten Wintereinbruch noch vier Apfelbäume gepflanzt. Basierend auf einer Initiative des Landschaftspflegeverbands Sachsen, konnten für den Kindergarten und die Grundschule je zwei Apfelbäume aus sächsischen Baumschulen gewonnen werden. Damit einher geht eine Baumpatenschaft für die Bäume. Dafür konnten wir die beiden Vereinsmitglieder Patrick Hirsch und Martin Mannschatz gewinnen. Vielen Dank für die Bereitschaft die jungen Bäume über einen längeren Zeitraum zu betreuen.


Lampionumzug | 16.10.2021

Corona-bedingt konnten wir dieses Jahr das Herbst- und Hexenfest nicht wie üblich im Hort Nerchau durchführen. Daher sind wir, in Abstimmung mit der Stadt Grimma, auf den hinteren Platz des Bürgerzentrums Nerchau ausgewichen, da hier basierend auf dem Hygienekonzept auch ausreichend Platz für alle Teilnehmer war. Der Verein hatte ab 18 Uhr zu einem gemütlichen Beisammensein bei Glühwein und Roster geladen. Diesem Aufruf folgten zahlreichen Nerchauer. 

Umrahmt wurde das Treffen mit einem Polizeimotorrad, bemannt mit einem echten Polizisten bzw. Vereinsmitglied Jan Zwicker ... ein Highlight für viele Kinder, insbesondere als sie selber das Blaulicht an- und ausschalten durften. Hinzu kam natürlich die örtliche Feuerwehr unter Leitung von Patrick Hirsch. Ein toller Blickfang waren hier vor allem die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr, die mit Fackeln den den Umzug zusätzlich in Szene setzten. Wie in der Vergangenheit auch bildete ein Feuerwehrauto den Abschluss des Umzuges. Und so ging es dann auch pünktlich 19:30 unter lauter musikalischer Umrahmung des Spielmannszugs aus Ragewitz und Dürrweitzschen los. Vom Bürgerzentrum aus beginnend war das erste Ziel der alte Bahnhof und heutiges DRK Seniorenzentrum. Danach ging es "bergauf" ins Wiesental, vorbei am Spielplatz. Nachdem man Grundschule und Feuerwehr links liegen lies, ging es über den Marktplatz zurück zum Bürgerzentrum, wo der Abend bei einem letzten Glühwein ausklang. Einige Kinder nutzen noch die Möglichkeit die teilweise sehr großen Instrumente des Spielmannszugs zu testen. So wurde dann auch das Wochenende "eingetrommelt" und die letzten Gäste verließen den Platz. Vielen Dank auch an die Helfer aus dem Verein, die sich um die Versorgung der Gäste gekümmert haben.

Herbst-Subbotnik Kita | 16.10.2021

Bei wunderschönem Herbstwetter konnten wir in der Kita Nerchau wieder einiges bewegen zum Herbst-Subbotnik. Der Schwerpunkt lag diesmal auf dem Rückbau der Schaukel im Eingangsbereich, da das Holzgerüst marode ist und durch den TÜV-Gutachter zeitnah gesperrt worden wäre. Mit schwerem Gerät der Cannewitzer Agrar Genossenschaft konnten die alten DDR-Fundamente im Handumdrehen herausgehoben werden. Die Fa. Straßen- und Erdbau Hecht kümmert sich im nächsten Schritt um die Entsorgung dieser. Ein riesiger Dank an beide Firmen für die Unterstützung. Während einige diesen Rückbau tatkräftig unterstützten, kümmerten sich andere um das Einsammeln der Tische und Stühle. Diese müssen alljährlich zahlreich im gesamten Geländer aufgesammelt und winterfest untergebracht werden. Die dritte Baustelle betraf die große Sandfläche um das Klettergerüst im Eingangsbereich. Hier musste der Sandbereich neu abgegrenzt werden von der Wiese. Einige Mamas in diesem Projekt im Lead, setzten dies mit Bravour um. Zu guter Letzt musste der Grünschnitt der Baumfällung von vor einer Woche entsorgt werden. Ein herzliches Dankeschön an Vereinsmitglied Patrick für die Organisation dahingehend. Darüber hinaus gab es von der Kitaleitung und 2 Mamas noch leckere süße und herzhafte Leckerlies und natürlich das ein oder andere Bier nach getaner Arbeit. Vielen Dank an alle Helfer.


Baum fällt! | 09.10.2021

Im hinteren Bereich der Kita musste eine alte, kranke Tanne gefällt werden. Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei den Vereinsmitgliedern Jan und Isabell und deren Mitstreitern für die absolut professionelle, schnelle und saubere Umsetzung bedanken. Der Bereich wird nun etwas mehr durchleuchtet. Im kommenden Frühjahr werden wir hier frischen Rasen aussäen. 


Schaukel-Garten Kita | 08.09.2021

Im Rahmen des Sommer-Subbotniks Mitte Juli wurde die hintere Schaukel in der Kita fertig gestellt. Nach etwas Zeit für die Rasenpflege konnte diese Woche die Schaukel eingeweiht werden. Nochmals vielen Dank an alle Helfer und Spender für die Projektrealisierung.


Hasenstall Kita | 08.09.2021

Wer regelmäßig sein Kind im großen Garten der Kita hinter dem Haus abholt, kennt sicherlich den alten Hasenstall in der Ecke des Gebäudes. Wir wollten als Verein diesen Zustand verbessern und hatten daher Anfang des Jahres ein Projekt ausgeschrieben und Spendengelder beantragt. Spontan erklärte sich die Nerchau-Mutzschener-Agrar und Service GmbH bereit dieses Projekt in Eigenregie zu übernehmen und zudem den Großteil der Materialkosten zu tragen. Anfang September konnte jetzt der erste Hase zur Probe in das neue Gehege einziehen. Anders als bisher haben die Hasen jetzt auch ein Freigehege wo Sie den ganzen Tag genügend Auslauf genießen können. Wir möchten uns ganz herzlich für die Umsetzung dieses Projektes bedanken. Darüber hinaus gilt der Dank der Sparkasse Muldental für die Spende zur Realisierung des Projektes. Mit dem noch verfügbaren Teilbetrag wollen wir nun den 2. Hasenstall im Hort Nerchau realisieren.


Neue Kletterwand in der Kita  | 30.07.2021

Ein kleines neues Spielgerät konnte Ende Juli 2021 in der Kita eröffnet werden. Der Hügel galt bisher immer als prima Rutsch- und Rollbahn unter den Kindern, entsprechend verdreckt war die Kleidung und abgenutzt der Hügel. Übrig gebliebene Klettersteine brachten schnell die Idee dort eine Kletterschräge, bestehend aus besagten Klettersteinen und einem Kletterseil, zu installieren. Nach diversen privaten Vorarbeiten, konnte der Zusammenbau nun abgeschlossen werden. Viel Spaß und Freude beim Klettern!

Sommer-Subbotnik Kita  | 24.07.2021

Basierend auf bereits mehreren kleinen und großen Arbeitseinsätzen im Juni und Anfang Juli, konnte nun endlich der Bereich um die neue Schaukel im hinteren Kitabereich fertiggestellt werden. Dazu wurde der Fallmattenbereich final ausgerichtet und fixiert, 5 m³ Erde um die Anlage verteilt und alles in Form gebracht. Fehlt nur noch frisches Grün, was sich hoffentlich nach und nach ausbilden wird. Im Bereich der ganz kleinen Kinder wurden störende Steine aufgesammelt am Randbereich des Zaunes. Hier wird zeitnah eine Betonschicht eingegossen und danach mit Steinen der Bereich aufgehübscht. Darüber hinaus wurde die Rutsche mit viel Schweiß bei mittlerweile knapp 30 °C im Schatten gesetzt und ausgerichtet. Hier folgen nun noch die Fundamente in gut zwei Wochen. Dann haben auch unsere kleinsten eine eigene kleine Rutsche. Zu guter Letzt wurden noch 1-2 unschöne Stellen auf dem Gelände eingeebnet. Das alles konnte nur dank einer Rekordteilnahme von Mamas und Papas gelingen. Der Förderverein bedankt sich von ganzem Herzen für die Zeit, die ihr euch genommen habt. 


Schilderbaum zur Orientierung | 23.06.2021

Nun ist es geschafft. Der Schilderbaum im Eingangsbereich der Kita ist endlich fertig. Vereinsmitglied Lars Kögler hatte den Baum bereits vor längerer Zeit vorbereitet und eingesetzt. Viele fragten sich warum der alter Baum da so herumsteht. Nun erstrahlt der Baum mit vielen Hinweisschildern zu Locations in Nerchau. Vielen Dank Erika Eißner und Kerstin Tronicke für die Erstellung der Schilder. Die Feuerwehr Nerchau wird hierzu noch ein Sonderschild anfertigen.



Neue Kletterwand im Hort | 02.05.2021

Mit Unterstützung der MR Fahrzeugtechnik GbR aus Nerchau gelang es ein im Hort Großbothen nicht nutzbares Klettergerät nach Nerchau zu transportieren. Die Anlage befindet sich derzeit im Innenbereich des Horts im Aufbau. Aufgrund der Größe waren wir als Verein auf Unterstützung bei der Anlieferung angewiesen. Vielen Dank nochmal an Jan Redlich und seine Firma für die Unterstützung.

Baumpflanzprojekt Hort | 19.04.2021

Nachdem am 17.04.2021 ein Großteil aller Bäume und Sträucher auf dem Kitagelände in Nerchau gepflanzt wurden, folgte in der Woche darauf der Hort Nerchau. Gemeinsam mit der Gärtnerei Hammer wurden insgesamt 8 Bäume aus dem Spendenaufruf 2020 ausgesucht, wobei 2 Bäume kurzfristig noch in die Kita umgezogen sind.

Pflanzenübersicht:

1x Kugelamber, 1x Kugelplantane, 1x Roter Spitzahorn, 1x Zierkirsche rotlaubig, 1x Zierkirsche grünlaubig, 1x Blutpflaume, 1x Zierapfel grünlaubig, 1x Zierapfel rotlaubig

Nun haben auch die Grundschulkinder aus Nerchau mehr Möglichkeiten verschiedenste Baumarten wachsen zu sehen. Und vielleicht ergibt sich auch im Hort die Möglichkeit in Kleinprojekten, analog zur Kita, die Bäume in ihrem Wachstum zu begleiten und so mehr über die Natur zu erfahren. Wir hoffen das alle Bäume gut ankommen. Sicherlich werden wir Ende 2021 oder Anfang 2022 auf dem Hortgelände noch weitere Bäume pflanzen. Hier ist noch reichlich Platz für neue Schattenspender.

An dieser Stelle möchten wir uns als Verein nochmals herzlich bedanken für die überwältigende Spendensumme, die wir bereits Ende 2020 gesammelt hatten. Zusammen mit der tollen Fielmann-Spende konnten wir somit für alle Kinder in beiden Einrichtungen ein neues grünes Dach erzeugen.


Grüne Spende für Kita „Gans schön fit“ | 17.04.2021

Fielmann unterstützt die Kita in Nerchau mit Pflanzen

Lautes Kinderlachen erfüllt die Räume der Kita „Gans schön fit“ in Nerchau. Bereits seit 1955 wird das fast hundertjährige Gebäude als Kindereinrichtung genutzt, umso wichtiger ist eine zeitgemäße Gestaltung der Außenflächen. Neben dem sportlichen Profil ist es der Kita wichtig den Kinder Naturverbundenheit zu vermitteln. Die Neupflanzung von Bäumen gehört zu den aktuellen Projekten. Eine tolle Idee, welche Deutschlands größter Optiker Fielmann gerne mit einer Pflanzspende unterstützt. Thomas Kutscher, ist Fielmann-Niederlassungsleiter in Grimma und wünscht den Kindern „alles Gute und viel Spaß beim Erkunden und Erforschen. Ich hoffe, dass noch viele Kinder an diesem Grün Freude haben werden.“ Am Samstag den 17. April übergibt er die grüne Spende im Rahmen einer Pflanzaktion, bei der Vereinsmitglieder, Eltern und Großeltern fleißig buddeln, an die Kita-Leiterin Kerstin Tronicke und an Markus Lange vom Förderverein.

Bei der neusten Pflanzung, die auf Initiative einer Mutter zurückgeht, werden insgesamt 15 Bäume und Sträucher gepflanzt, unter anderem Sommerlinde, Stileiche, Platanen und Obstbäume. Der Außenbereich ist nun zeitgemäß den Bedürfnissen der Kinder angepasst, mit viel Engagement wurde das Konzept erarbeitet und umgesetzt. Fielmann hat hierbei die Pflanzen beigesteuert. Für die Kita ist eine naturnahe Gestaltung wichtig, da die Verbindung zur Natur ein wichtiges Thema ist. Die Kinder haben viel Platz zum Spielen und zum Verstecken, das neue Grün schafft dabei eine interessante, abwechslungsreiche Struktur für das Gelände und bietet den Kindern viele ganzheitliche Sinnesanreize. Im Sommer bilden die Bäume wichtige Schattenplätze gegen zu viel Sonneneinstrahlung und neue Ruheoasen für die Kinder, sie liefern darüber hinaus Nahrung für Vögel und Insekten.

Wie in Nerchau engagiert sich Fielmann bereits seit Jahrzehnten im Umwelt- und Naturschutz. Das Unternehmen pflanzt für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis heute mehr als 1,6 Millionen Bäume und Sträucher. Thomas Kutscher: „Der Baum ist Symbol des Lebens, Naturschutz eine Investition in die Zukunft.“

Für die Umsetzung der Pflanzaktion möchte sich der Förderverein nochmals von ganzem Herzen bedanken bei:

  • Fielmann Filiale Grimma für die großzügige Spende der Bäume und Sträucher
  • Gärtnerei "Grüne Welt" Wendt für die Bereitstellung, Vorabberatung und Live-Beratung am Pflanztag
  • Baufirma Steffen Pfaff aus Neichen für die Unterstützung der Anlieferung von Pflanzen und Materialien
  • Holzkopf Grimma, Fam. Bodylski für die Unterstützung bei der Herstellung der Erdaushübe
  • allen Eltern und Vereinsmitgliedern die an der Umsetzung mitgewirkt haben

Wildbienen ziehen ein | 17.04.2021

 Es summt ab sofort in der Kita Nerchau!!! 

Vielen Dank an die Bestäubungsimkerei Wündisch für die Bereitstellung von Wildbienen. Gestern sind die kleinen, völlig ungefährlichen, Wildbienen in ihre Sommerresidenz eingezogen. Wir hoffen das sie hier bis in den Herbst hinein tolle Naturerlebnisse haben werden. Zusammen mit Hr. Wündisch aus Fremdiswalde werden die Kinder zukünftig mehr über Bienen lernen. In naher Zukunft werden daher noch weitere Bienen in das große Bienenhaus im hinteren Kitabereich einziehen. Hierzu wurden gemeinsam Schutzausrüstungen organisiert, damit bis zu 8 Kinder gleichzeitig hautnah erleben können, wie eigentlich der Honig entsteht und Biene Maja mit Willy für den Fortbestand unserer Flora sorgen.
Wir freuen uns das wir hier für die Kinder ein neues Highlight schaffen konnten.

 


Baumpflanzung Kita | 23.03.2021

Etwas überraschend erhielten wir von der Familie Böttcher aus Nerchau eine Kastanie als Spende für die Kita in Nerchau. Wir sagen ganz herzlichen Dank dafür. Spontan erklärten sich zwei Papas bereit den Baum auch gleich in die Erde zu bringen. Auch euch vielen Dank dafür.


Malereinsatz Kita | 05.01.2021

Fördervereinsmitglied Erika Eißner malt für die Kinder einen Hintergrund für die neue Bauecke. Und auch während der 2. Schließung der Kita "Gans schön fit" schwingen die Erzieher die Farbrolle und frischen die Einrichtung auf.


Subbotnik Kita | 10.10.2020

Zum Herbst-Subbotnik am vergangenen Samstag stand eine lange ToDo-Liste mit vielen kleinen und großen Projekten zur Verfügung. Letztlich wurde ein Großteil davon erfolgreich umgesetzt. Vertagen mussten wir die Fällung einer großen Tanne im hinteren Bereich des Kitageländes, da die Genehmigung hierzu noch nicht vorliegt. Was wir nicht fällen konnten, haben wir dafür neu gepflanzt. Ein großer Dank gilt hier Hr. Peter Brabandt, der je zwei selbst gezüchtete Mammutbäume für die Kita und den Hort spendete. Ein weiterer Kugel-Amberbaum wurde bereits vor kurzem in Krippenbereich durch die Eltern eines Kitakindes gespendet. Wir hoffen das wir neben der Verschönerung des Bereiches vor dem Gebäude auf lange Sicht auch mehr Schattenbereich für die warmen Sommermonate haben werden.

Neben den Baumpflanzungen wurde der Sinnepfad vollendet, allen Obstbäumen ein frischer Antlitz verpasst, alte Büsche entfernt, neue Blumen gepflanzt, die Gummistiefelpflanzungen entfernt, Hochbeete abgeerntet, Gras am Spielhügel gesät und der Bereich hinter dem Gebäude einmal komplett durchgefegt.

Wir danken allen Helfern, die vorbildlich und tatkräftig unterstützt haben. Wir hoffen das sich dies so weiterhin positiv entwickelt und bei dem nächsten Arbeitseinsatz wieder viele und vielleicht auch andere Gesichter dafür sorgen das unsere Einrichtungen noch schöner werden.


Subbotnik Hort | 27.08.2020

Es ist geschafft. Das neue Spielgerät steht fest umhüllt von einer dicken Sandschicht an seinem neuen Platz. Dank der ausgerufenen Schubkarrenchallenge konnten wir zahlreiche Helfer zum Arbeitseinsatz begrüßen. Zuvor wurde bereits in mehrere Arbeitseinsätzen durch Eltern der Hortkinder der Bereich um das Spielgerät ausgehoben und Fundamente gesetzt. Zu diesem Subbotnik galt es nun die bereitliegenden 24 Tonnen Sand an Ort und Stelle zu transportieren. Nach gut einer Stunde waren mehr als 300 Schubkarren gezählt worden und der neue Bereich ausreichend in Sand eingefasst. Die kleine verbleibende Restmenge Sand wird später anderweitig eingesetzt. Das Spielgerät und der Sand wurden durch die Stadt Grimma bereitgestellt. Ein großer Dank allen Kindern, Eltern, Großeltern, dem Fuhrunternehmen Petsche für die Sandlieferung und den Erziehern, die an der Umsetzung mitgewirkt haben.


Subbotnik Hort | 18.07.2020

Mehr oder weniger spontan berief der Förderverein am 18.07.2020 einen Subbotnik im Hort Nerchau ein. Im Hortgarten trotzten die Vatis der Hitze und bauen nun in mehreren Bauabschnitten für die vielen Mädchen und Jungen einen Aussichtsturm mit Kletternetz auf. Dafür mussten die begehrten und sehr betagten Betontische weichen. Die Kinder haben allerdings gut vorgeplant und dem Baggerfahrer Martin genaue Anweisungen zum neuen Standort mitgeteilt. Die Tische sind unversehrt am neuen Platz befestigt worden. Künftig gibt es dadurch auch einen Leseplatz im Garten. Wenn in wenigen Tagen die Fundamente gegossen sind und die Bauabnahme erfolgt, können die Hortkinder das Wiesental überblicken. Die fleißigen Papas haben ebenfalls den Sandkasten geleert, damit dort neuer Sand aufgefüllt werden kann. Das Spielen im Sand fasziniert Kinder auch noch in der Klasse 4.


Subbotnik Kita | 29.05.2020

Kurzfristig wurde nach dem 1. Subbotnik Mitte Mai ein Folgetermin vereinbart, um die begonnenen Projekte fortzusetzen. Am Ende des Tages konnten wir erfolgreich die Umrandung des Sinnespfades abschließen. Die Hochbeete wurden ordentlich bewässert und anschließend mit ersten Pflanzen bestückt. Der Kompost hat neben dem Bienenhaus einen neuen Platz bekommen. Auf der neuen Wildblumenwiese wurden Samen ausgestreut. Für die vier tierischen Kitabewohner mit langen Ohren wurden erste Ideen zusammengetragen, wie diese zukünftig untergebracht werden könnten. Im Eingangsbereich des Kitageländes entsteht derzeit ein Orientierungsbaum für die Kinder, auf dem zukünftig Richtungsschilder mit vielen tollen Informationen angebracht sein werden. In Summe erfolgreiche drei Stunden Arbeit und einen großen Dank an alle Teilnehmer.

Parallel organisieren wir derzeit weitere kleine und große Projekte in Kita und Hort und freuen uns immer wieder über Ihre Ideen und Unterstützung.



Subbotnik Kita | 15.05.2020

Mitte Mai konnte nun endlich der 1. Arbeitseinsatz in diesem Jahr umgesetzt werden. An allen Ecken und Enden wurde geschliffen, gebohrt, verrückt, gegraben, geklebt und gestrichen. In dem gut dreistündigen Arbeitseinsatz konnten für die Kinder weitere Hochbeete angelegt werden. Es wurden Türen erneuert, Sommermobiliar raugetragen, ein neuer Schriftzug im Eingangsbereich angebracht und ein Barfußpfad (Sinnepfad) angelegt. Vielen Dank den vielen Helfern für Ihren Einsatz an diesem sonnigen Freitag.